Zeit und Vergehen

Die Steine so hart,
Schreiben Geschichte,
Im Strudel der Zeit.
Spüren das Vergehen,
Sehen die Sterne – der Ewigkeit.
Bilden einen Weg – der ist gegeben.

Das Wasser rinnt,
Sucht sich den Weg
Durch das Gelände.
Plätschert eine Melodie,
Wäscht und schleift:

Immer und ewiglich.

Bild: by Cliff
zum Video

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>