Wiederkehrendes Erwachen

Die Glut des Hasses keimt in mir auf,
Er züngelt wie eine kleine Flamme.
Läuft auf dem Papier,
Verwandelt es in Asche,
Das Papier der Seele.
Und zehrt von dem Holz,
Das Holz der Gedanken.

Die Glut tief verborgen, wartet,
Wartet heiß und rot,
Wartet auf eine erneute Flamme
Auf Papier und Holz

- von dem sie lebt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>